2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ich habe zwei Ausbildungsverträge abgelehnt:
Einmal, weil ich den Beruf bzw. die Richtung in die es in der Firma ginge nach dem Vorstellungsgespräch doch nicht passend fand.
Den zweiten, weil mir eine unverschämt niedrige Vergütung angeboten wurde und ich auch nicht glauben konnte, dass bei der Tätigkeitsbeschreibung und Firmenstruktur der Beruf wirklich richtig ausgebildet werden kann.
Im Nachhinein bereue ich Nr. 2, da ich jetzt auch in einer Ausbildung drin stecke, wo ich mir nicht sicher bin den Beruf so richtig zu lernen. Da habe ich es halt vorher nicht geahnt.

Hmm bei mir waren die ersten 3 Punkte Maßgeblich vorhanden. Später kamen die anderen beiden großen Punkte noch hinzu.

Der Chef war mir vom ersten Moment lang unsympathisch. Einer der von Oben herab spricht dem man seinen Unmut über mich direkt ansieht und einem nur die Stelle anbietet, weil alle anderen kurzerhand abgesprungen sind.
Das Gehalt war/ist 450,520,600 was regional zwar empfohlen wurde, aber die neuen Azubis haben im ersten Jahr inzwischen mehr als ich im zweiten und mein Gehalt wurde nicht angepasst, warum auch.
Der dritte Punkt war der lange fahrtweg ich fahre jetzt seit 2,5 Jahren täglich 1,5 Std mit dem Zug zur Arbeit und zurück.

Übernommen werde ich nicht mehr, obwohl mir damals eine Übernahmegarantie zugesagt wurde, aber er hat inzwischen zu viele neue Mitarbeiter und Azubis angestellt, da bleibt für die schlechtere Hälfte der Azubis kein Platz mehr. Die Ausbildung war jetzt nun auch nicht so doll. Der Berater war kaum im Haus und hat auch nicht ausgebildet, sondern nur verlangt das man es doch kann und sich zuhause hin setzt und sich alles selbst bei bringt. Natürlich erklärt er uns das alles in “ruhigen” 160 Dezibel.

Warum hab ich mir das jetzt angetan? Ich hab die Stelle erst angenommen, weil ich dachte da kommt noch mehr. Ich hatte mich schließlich auf über 30 Stellen beworben die noch zu vergeben waren. Es kam aber nichts mehr außer für das darauf folgende Jahr doch dann wäre ich nur noch Umschüler gewesen wegen des Alters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü